Anfang Beikost

Bild von Meisje

Hallo! Ich habe eine Frage die mich sehr beschäftigt. Unser Sohn hat 22 Tage zu früh das Licht
dieser Welt erblickt. Ich würde ihn gerne bis zum Ende seines 5 Lebensmonats weiter stillen und dann langsam mit der Beikost anfangen. Ist das sinnvoll oder sollte ich die 22 Tage weiterhin
berücksichtigen, d. h. 5 Monate + 22 Tage um den Entwicklungsstand eines "normal geborenen Säuglings" zu haben? Liebe Grüße Meisje

Taxonomy upgrade extras: 
Bild von IrisMutti

Hallo!
Von der Sache her denke ich, je länger ein Kind gestillt wird, umso besser :)
Man sagt doch, 6 Monate voll und dann Beikost. Wenn du 6 Monate stillst, wären das ja ab Geburt 5 Monate und ca. 22 Tage. Oder ab errechnetem Geburtstermin 5 MOnate die du stillen wolltest(also auch 6 Monate). Ich glaube nicht, daß es auf den tag genau ankommt. Vielleicht magst du ja auch noch weiter stillen. z.B 7 oder 8 Monate lang.
Nimm jeden Tag wie er kommt und genieße eine schöne lange Stillzeit mit deinem Kind!

Bild von stillmami

Liebe Meisje,
gerade für ein zu früh geborenes Kind ist Stillen ganz wichtig. Wenn du genug Milch hast und alles klappt gut, dann still ihn doch 6 Monate voll (gerechnet ab dem Tag der Geburt) und dann erst Beikost. Man kann es sowieso nicht auf den Tag genau bestimmen., weil dein Kind hat ja auch noch etwas mitzureden. Mach dir nicht so viel Stress mit den Tagen. Ein Tag oder eine Woche mehr oder weniger ist egal.

Seiten