Blähungen

Bild von Maike

Hallo! Mein Kleiner ist 10 Wochen alt. Er hat jetzt mehr Blähungen als am Anfang. Stimmt was mit meiner Milch nicht? Zunehmen tut er ja aber jedes Mal nach dem ich gestillt habe, bekommt er Bauchweh. Ich trau mich garnicht mehr ihn zu stillen. Vielleicht hat er auch garkeinen Hunger und ich interpretiere ihn falsch. Hab den Eindruck er geht immer an die Brust... Wir haben einen Abstand von mindestens 2 Std. bis zum nächsten Stillen. Manchmal eine Brust (abends reicht eine) gelegentlich will er tagsüber zwei. Ist das zuviel bekommt er davon Bauchweh?
Abends will er garnicht in seine Wiege, schläft bei uns mit im Bett. Selbst wenn ich ihn da einschlafen lass und ihn dann in die Wiege leg - fängt er an zu weihnen. Veräppelt er uns? Oder braucht er nähe??? Kann mir da jemand helfen. Bitte....

Bild von SonjaT

Hallo Meike

Ich hatte bei meinem Sohn die ersten 6 Wochen auch einen 2h
und kürzeren Rhythmus auch Nachts
das hat sich schlagartig geändert.
Erst auf eine nächtliche Pause von 5 Stunden dann mal 8 bis 10 Stunden. Kopf hoch das wird schon.
Momenthan hat er gar keinen Rhythmus heut kam er alle 3h
aber normalerweise geht er um 20 Uhr ins Bett und will dann zwischen 3 und 4 Uhr an die Brust, ab da dann alle 2-3 Stunden
dann kommst wieder eine Nacht mit 2-3h Pause usw.
Tagsüber hab er nach wie vor ein 2 -3 Stundenrythmus
Blähungen hatte meiner auch viel
meine Hebamme hat mir die Darmmassage gezeigt, das hat sehr gut geholfen, nach 3 Mon war das auch vorbei.

Hast Du was blähendes gegessen?
Trinkt er hastig und macht kein Bäuerchen?
Ich denke, das sich die Babys nur das holen was sie auch brauchen. Das ist halt mal weniger und mal mehr, wie bei uns wir essen auch nicht immer gleich viel.
Habt ihr ein Einschlafritual? Eine feste Schlafenszeit?
Ich habe ein Schlaftier im Bettchen, mit dem er spielen kann wenn er wach wird. Das macht er oft, wacht auf spielt ein bisschen und schläft dann wieder ein.

Gruß Sonja

Bild von Maike

Danke für die Antwort Sonja. Ich denke nicht das ich was blähendes gegessen habe.
Wir hatten mal eine super Einschlafzeit zwischen 20:30h und 21:00 Uhr. Hab ihn sogar wach hingelegt und er ist von alleine eingeschlafen. Er nimmt ja keinen Schnuller und da hab ich ihm ein Schlapperbär (Wie ein Tuch nur mit Bärkopf) reingelegt. Das war so süss hat ihn in den Arm genommen und ist eingeschlafen und seit 2 Wochen klappt nix mehr. Es kam jetzt noch hinzu - er schläft an meiner Brust ein und sobald ich ihn hinlegen will motzt er wieder. Dreh ich ihn auf den Bauch schläft er. Er schläft jetzt viel auf dem Bauch.
Macht dein Sohn nachts "groß" in die Windel? Luca nicht geht dann erst um 7h morgens los.
Bin echt traurig darüber das ich immer noch nicht genau die verschiedenen Schreiphasen auseinander halten kann. Ich versuch dann halt was und beim essen geh ich nach der Uhr. Aber ich kann nicht sagen, er schreit jetzt hat er das und das! Müsste ich doch schon auseinander halten können. Oder wie ist es bei Dir? (Luca ist 11 wochen u. 2 Tage alt).

Seiten