Milchproduktion wieder erhöhen auf Vollstillen mög

Bild von neuemama

Hallo ihr lieben, bin neu hier. Hatte von anfang an Probleme mit dem Stillen, nach KS nicht direkt angelegt bekommen etc, Frühchen, im KH schon regelmäßig Primergen dazu bekommen aus dem Fläschchen, und wurde von der Brust dann nie richtig satt. Als ich dann 4 Wochen lang alle 2 Std anlegte, konnte ich kaum noch vor Schmerzen, hab jedesmal heulen müssen, und dann doch Flasche hinterher, da nicht satt, das ganze ging dann 2 Stunden und so hatte ich irgendwann die Schnauze voll. Hebamme empfahl, halt nur noch 2-3 mal am Tag zu stillen, bevor ich das Handtuch schmeisse und abstille. Meine Tochter ist jetzt 7 Wochen alt. Nun würde ich aber gerne wieder mehr stillen, da ich einen weiteren Versuch wagen möchte.

Nun meine Frage: Kann ich von solchem Mischbetrieb und 1-3 Stillmahlzeiten pro Tag wieder erhöhen auf Vollstillen? Ich dneke solange Milch fließt geht das, oder? Hat jemand ähnlche Erfahrungen gemacht? Danke für Eure Antworten.

Bild von benjaminmama

Bei mir fast genau so. Im KH habe das Baby zwar direkt im Bett bekommen, aber keine sagt, dass Mama baby gleich anlegen soll. Dann nach heißt wenn man immer noch keine Milch hat, bekommt das Baby Wasser oder per H.A. Milch.

Dann hat mein Sohn am 2. Tag auf ein mal 90ML ganz Flasche getrunken.

Jetzt ist er auch 7 Wo. alt und ich muss immer zufüttern. Ich habe einfach nicht genug Milch. Ich habe eine MEDELA Milchpumpe daheim und kann ungefähre kontrolieren, wieviel Mich ich habe, falls ich ihn nach 3-4 nicht gestillt habe. Habe ich leide immer nur ca. 80-90ml von den beide Seite.

Während der Ferien hatte ich Milchstau, danach hat ich noch wenige Michl. Ich habe alles versucht, um die Milch wieder zu gewinnen oder mehr zu fördern. Erforglos...

Wenn du willst, kannst du mal extra Milch trinken, Knochensuppen kochen, Schlehensaft trinken, Bockshornkleesamen zu sich nehmen(ich habe Kapseln gekauft von Dr. Pandalis)

Ich gebe nicht auf, ich muss weiter kämpfen, du auch, oder???

Seiten