Stillen mit einer Brust

Bild von daniela

Hallo!
Kann mir jemand sagen, ob man 6 Monate voll stillen kann, wenn man immer nur dieselbe Brust anbietet? Vielleicht kann eine Zwillingsmutter Auskunft geben.
Mein Sohn ist knapp 10 Wochen alt. Als er 2 Wochen war bekam ich in der linken Brust eine Mastitis. Danach habe ich die Milchproduktion trotz mehrmaliger Versuche nicht mehr in Gang bekommen. Außerdem war die linke Brust beim Stillen sehr empfindlich. Jetzt ernähre ich meinen Sohn nur aus der rechten Brust und mache mir Sorgen, dass ich ihn nicht über 6 Monate stillen kann. Milch habe ich genug, aber die Brust ist bereits jetzt schon immer sehr prall und hart. Ich habe Angst, dass bei steigender Milchmenge wieder ein Milchstau droht.

Gruß
Daniela

Bild von Assunta

Hallo Daniela!

Das Stillen mit einer Brust ist eigentlich problemlos möglich.Und wenn Du sagst Du hast genug Milch,dürfte es kein Problem sein Dein Baby über die 6 Monate voll zu stillen.wenn Du merkst das Deine Brust zu voll ist,wärme sie etwas vor(Kirschkernkissen) oder stell Dich unter die warme Dusche und streiche soviel Milch von Hand aus,Bis Du merkst das Die Brust nicht mehr spannt.Das verhindert das sich die Milch staut.Wende Dich Dich an eine Hebamme oder Stillberaterin,die können Dir sicher auch noch einige Tips geben.

Schönen Tag noch!Assunta

Bild von Claudia

Hallo Daniela
Kurz vorweg - es geht ein Kind nur mit einer Brust voll zu stillen und dies auch in der Länge wie mit zwei Brüsten.Anlegedauer dann so wie sonst an beiden Seiten.
Ich selbst bin mittler Weile Mutter dreier Kinder, habe nun manchmal auch 3 Stillkinder und die beiden älteren "Tandem" gestillt, wobei jedes Kind eine feste Seite hatte und das damals Neugeborene an einer Brust gross wurde und fast 9 mon. voll gestillt wurde. was beim einseitigen Stillen wohl zu kurz kommt, ist die einseitige Stimmulation des Gehirns. Aber das war nicht Deine FRage - und die meisten Flaschenkinder werden auch nich abwechseln li und re gefüttert obwohl das besser wäre. Zum Ausgleich kannst Du ja die andere Seite trotzdem immer wieder auch mit anlegen. Beim gleichzeitigen stillen zweier Kinder wird die Milchproduktion allerdings noch mehr angeregt, was ein vorteil für Zwillings - und Tandem- Mütter sein kann, aber Kein Nachteil für Dich.
Alles Gute
Gruss Claudia

Seiten