Vom Zufüttern zurück zum Stillen bzw. Milchmangel

Bild von Brigitte

Hallo,
unser Baby ist 8 Wochen alt und wiegt 4200g bei 53 cm Länge. Bereits im Krankenhaus wurde zugefüttert, weil sie Gelbsucht bekam. Auch zuhause habe ich ständig auf Anraten der Hebamme zugefüttert. In der 5. Woche habe ich dann voll gestillt. Bei der U3 Untersuchung stellte der Kinderarzt aber fest, dass unser Baby nicht genug zugenommen hatte und riet zum zufüttern. Da mein Milchvorrat nicht reichte, gab ich PreNahrung. Unser Baby nahm gut zu, sogar innerhalb von 3 Tagen 300g, wobei ich nicht mehr herausfinden werden, ob sie den Schub nicht auch aufgrund des Stillens bekommen hätte. Nach dem Wachsstumsschub um die 6.Woche herum habe ich bis heute PreNahrung gegeben, vorher lege ich sie an. Allerdings verweigert sie immer mehr die Brust. Die Dauer, an der sie an der Brust ist, wird immer kürzer. Sie wird, nachdem sie einige Minuten ruhig an der Brust gesaugt hat, hastig, hektisch und schreit unzufrieden. Nach einigen weiteren Versuchen, gebe ich ihr dann die Flasche, damit die Malzeiten nicht immer nur frustig sind.
Ich pumpe die Milch ab, allerdings habe ich selten mehr als 20 ml pro Abpumpen für beide Brüste geschafft, so dass der Ertrag am Tag bei ca. 100ml liegt.

Mein Herzenswunsch ist es nach wie vor, sie zu Stillen. Ist dafür der Zug bereits abgefahren? Oder gibt es noch einen Weg zurück zum Stillen? Wie kann ich effektiv meine Milchmenge steigern?

Vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen im Vorraus!

Taxonomy upgrade extras: 
Bild von stillmami

Hallo Brigitte,
soweit ich weiß, bestimmt die Nachfrage das Angebot.
Also je mehr du die Brust anregst Milch zu produzieren, umso mehr bildet sich.
Leg einfach immer wieder an. Am besten, wenn Deine Kleine noch nicht hungrig ist. Du kannst zusätzlich nach dem Anlegen,
so oft als möglich abpumpen. Es braucht sicher viel zeit und Geduld, aber die Mühen lohnen sich.
Deine Brust wird so immer mehr Milch produzieren und Deine Tochter wird dann viel länger und selbstverständlicher an der Brust
trinken wollen. Mir fällt ein, Du kannst auch noch den Milchspendereflex vorher durch Massieren selbst auslösen.
Dann kann sie direkt aus der Brust trinken und wird nicht so schnell sauer.
Ganz viel Kraft und Geduld, aber es lohnt sich auf alle Fälle.
Von Herzen alles Liebe!

Seiten