Autor      Thema: Trinken
    Claudia
    
   
    Datum:12.05.02 21:14 Antwortenals Email verschicken

Meine Tochter ist jetzt 6,5 Monate alt ich stille 4 Mal am Tag und Mittags bekommt Sie ein Gläschen. Wenn ich Sie langsam abgestillt habe, wieviel Trinken muß ich Ihr geben? Ich bitte ihr Mittags auch was zu trinken an wovon sie auch ein paar Schlücke trinkt.
Da meine Tochter kein Fan von Fencheltee und Wasser ist, was kann man ihr noch so geben. Die Säfte zum kaufen sind mir ehrlich gesagt zu teuer und da sie noch nicht so viel trinkt und die Säfte nach 3 Tagen verfallen lohnt sich das für mich nicht. Kann man denn nicht selber Tee machen und den evt. mit Apfelsaft oder anderem mischen?

Claudia

    sanne
   
   
    Datum:12.05.02 22:24 Antwortenals Email verschicken

hallo claudia

hatte mal ein gespräch mit ner ernährungsberaterin
sie plädiert für wasser
tee soll man nicht viel geben, eher als medikament sehen
säfte von den babyfirmen seien geldmacherei man könne jeden saft geben, müsse nur darauf achten, das er nicht aus konzentrat ist, sondern direktsaft

vielleicht findest du einen saft & verdünnst ihn mit wasser & streckst ihn immer mehr, bis du wieder bei wasser pur angelangt bist

wenn du noch stillst, als ich noch eingefrorene milch hatte, da habe ich immer ein - zwei eiswürfel von meiner milch in normales trinkwasser gemischt... hin und wieder einen spritzer apfelsaft & jetzt trinkt joy sehr gerne wasser.

viel erfolg beim tüfteln

sanne & joy & so

    Astrid
   
   
    Datum:13.05.02 06:15 Antwortenals Email verschicken

Hallo Claudia,
gestern kam wieder ein Bericht über die Ernährung von Kindern im TV! Ganz wichtig (hat auch unsere Ernährungsberaterin gesagt) ist, daß man den Kindern Wasser gibt (Leitungswasser oder stilles Mineralwasser, was für die Ernährung von Säuglingen geeignet ist). Säfte sind zu süß (Öko-Test: ) vorallem die für Säuglinge. Tee ist wie Medikamt zu sehen und sollte verdünnt gegeben werden. Ich würde an Deiner Stelle weiter Wasser anbieten: zu jeder Beikost-Mahlzeit und zwischendurch so viel Dein Kind will!
Gruß
Astrid

    Tini
   
   
    Datum:13.05.02 23:00 Antwortenals Email verschicken

Hallo Astrid,

bis zu welchem Alter sollten Baby´s eigentlich nur abgekochtes Leitungswasser zu trinken bekommen?
Habe meiner Kleinen (5 Monate) schon mal Holundersaftschorle gegeben (mit normalem Wasser aus dem Hahn, ohne zuvor abkochen)

    Astrid
   
   
    Datum:14.05.02 13:18 Antwortenals Email verschicken

Hallo Tini,
ich habe das Wasser für Franziska abgekocht, bis sie ca. 1 Jahr war. Allerdings hat sie auch erst Wasser bekommen, als sie schon fast 8 Monate alt war (nämlich ab Einführung der Beikost). Vielleicht kannst Du ja Euren KA mal fragen...
Gruß
Astrid

    Astrid
   
   
    Datum:15.05.02 13:41 Antwortenals Email verschicken

Nachtrag: ich habe ihr anfangs immer Mineralwasser gegeben, erst später auch Leitungswasser!

    Manuela
   
   
    Datum: 19.05.02 10:40 Antwortenals Email verschicken

Hallo Astrid,

eine Freundin von mir meinte, dass in Mineralwasser zuviel Nitrat drin sei ?? Ich möchte Crishan auch nicht immer Tee geben und hab´ mich aber noch nicht an Mineralwasser rangetraut.

Noch schöne Pfingsten !!

Manu & Crishan

    Anke
   
   
    Datum:14.05.02 17:27 Antwortenals Email verschicken

Hallo Ihr,

noch mal 'ne Frage zum Trinken: bietet Ihr Wasser in der Flasche oder im Trinkbecher an ? Ich habe es mit dem Avent Ventilbecher versucht, aber das klappt nicht so richtig.

Viele liebe Grüsse
Anke

    Esther
   
   
    Datum:14.05.02 18:40 Antwortenals Email verschicken

Hallo Anke,
ich nehme für meinen Sohn (7 Monate) eine Trinklerntasse, aber er trinkt auch aus einem normalen Becher. Extra wegen des Wassers Flaschen und Sauger einzuführen war mir zu umständlich. Außerdem müsste er sich das später ja wieder abgewöhnen.
Gruß
Esther

    Sylvia
   
   
    Datum:14.05.02 19:09 Antwortenals Email verschicken

hallo claudia,

wir haben einen kleinen trick angewandt, bzw. mein mann. er hat so gemacht als ob er aus dem trinkbecher trinken würde und dann wollte unsere lea direkt auch daraus trinken. mittlerweile liebt sie stilles wasser und will jetzt auch immer aus unseren gläsern mittrinken, was wir sie auch lassen.

wünsch dir viel erfolg.
schönen abend noch

sylvi

    Claudia
   
   
    Datum:18.05.02 20:14 Antwortenals Email verschicken

Hallo an alle,

vielen Dank für eure Tips und Tricks.
Momentan kappt es ganz gut mit Wasser plus einem kleinen Schuß Apfelsaft und Sie trinkt es jetzt auch aus einer Trinklerntasse.
Wie weiß ich denn ob meine kleine genug Flüssigkeit zu sich nimmt wenn die Stillzeit vorbei ist oder bzw. nur noch auf morgends beschränkt wird?

Schönen abend noch
Eure Claudia und klein Milena